6.-7. September 2019 Fortbildung in Potsdam

6.-7. September 2019 Fortbildung in Potsdam

Erholsame Nächte und entspannte Tage –

Die frühe Regulation des Schreiens und Schlafens verstehen und Familien hilfreich begleiten

 

Datum: 6. – 7. September 2019

Ort: Familienzentrum, Beratungsstelle “Vom Säugling zum Kleinkind” c/o Fachhochschule Potsdam
Kiepenheuerallee 5, Haus 5, 14469 Potsdam

Anmeldung: http://www.familienzentrum-potsdam.de/angebote-fuer-fachkraefte/fort-und-weiterbildung/

 

Die Entwicklung eines Schlaf-Wach-Rhythmus und der Aufbau regulatorischer Fähigkeiten ist ein langsamer Prozess, der mit vielen Faktoren zusammenhängt und viel Geduld braucht. Wenn es dann anders läuft als gedacht, kann es dafür sehr viele verschiedene Ursachen geben. Für die Lösung von Schlaf- und Schreiproblemen gibt es weder schnell wirksame Rezepte noch einfache Antworten. Es gibt viele Wege und dabei bedeutsame Zusammenhänge, die bewusst gemacht werden können, beeinflussbar sind und den Weg erleichtern können.

Neben vielen verschiedenen Einflüssen im frühen Säuglingsalter können bereits Ereignisse während der Schwangerschaft oder Geburt die Entstehung von Regulationsproblemen beeinflussen. Durch überwältigende Herausforderungen in der Eltern-Kind-Kommunikation, zu wenig soziale Unterstützung, Anpassungsschwierigkeiten des Kindes, Überlastung der Eltern und zu hohe gesellschaftliche Anforderungen kann ein ungünstiger Kreislauf in der Begegnung zwischen Eltern und Kindern entstehen. So kann es für Eltern  manchmal fast unmöglich erscheinen, ihr Kind  zu beruhigen oder die Familie kann keine erholsamen Ruhepausen finden und gerät in eine Krisensituation.

Mit ganzheitlichen Sichtweisen und neuen Erkenntnissen gibt es Raum im Miteinander für Ideen, wie Eltern begleitet und unterstützt werden können. Durch die Betrachtung eigeneer biografischer Erlebnisse und der Möglichkeit zur Selbsterfahrung im Seminar eröffnen sich neue Herangehensweisen.

 

 


Comments are closed.