Für pädagogische Fachkräfte

Für pädagogische Fachkräfte

Für den Transfer von Wissenschaft in die Praxis biete ich Vorträge zum Thema der Bedeutung von Schwangerschaft und Geburt für die Eltern-Kind-Bindung und die kindliche Entwicklung an und Workshops mit Austausch, Selbsterfahrung und der Erarbeitung von Praxisansätzen.


 

Vortrags- und Workshopangebot

            

Bedeutung von vorgeburtlichen Erlebnissen, der Geburtserfahrung und der Zeit danach auf die Eltern-Kind-Bindung und die kindliche Entwicklung

Eine Schwangerschaft ist eine ganz besondere Zeit für Mütter, Väter und Kinder. Sie ist die Vorbereitungzeit auf die Geburt eines Kindes, einer Mutter und eines Vaters. Vielleicht auch einer Großmutter oder eines Großvaters, einer Tante oder eines Onkels. Die sich entwickelnde Bindungsbeziehung zwischen Eltern und Kindern ist dabei von wesentlicher Bedeutung für viele weitere Entwicklungsfähigkeiten und möglichkeiten des Kindes. Das Bindungsgefüge spielt eine bedeutsame Rolle für die weitere Entwicklung in fast allen Bereichen des Lebens. Neue Forschungen aus verschiedenen Bereichen weisen darauf hin, wie Erlebnisse schon lange vor der Geburt auf das nachgeburtliche Leben wirken: pränatale Erfahrungen und das Geburtserlebnis sind prägende Erfahrungen für alle Beteiligten und beeinflussen neben dem Gelingen des Stillens noch vieles mehr.

Im Vortrag wird ein Überblick über aktuelle Erkenntnisse aus Epigenetik, Medizin, pränataler Psychologie und verwandten Disziplinen zusammen mit Einblicken in verschiedene Praxisansätze gegeben.

Im Seminar oder Workshop wird ein Überblick über aktuelle Erkenntnisse aus Epigenetik, Medizin, pränataler Psychologie und verwandten Disziplinen in Abwechslung mit  Räumen für die Betrachtung eigener Erlebnisse, den Austausch untereinander und Übungen zur Selbsterfahrung aus Praxisansätzen gegeben.

 

PDF zum Download: Auswirkungen vorgeburtlicher Erlebnisse auf die Bindungsentwicklung