Geburtskultur mit Herz und Verstand

Geburtskultur mit Herz und Verstand

Erlebnisse während Schwangerschaft und Geburt prägen die Eltern-Kind-Bindung und die Lebensgrundgefühle von Urvertrauen, Zugehörigkeit und Selbstständigkeit und das gesamte zukünftige Leben bezüglich Gesundheit, Beziehungen und Beruf.

Diese frühe Lebenszeit ist die bedeutendste Möglichkeit, um für das Wohl von Kindern und Erwachsenen zu sorgen.

Mein Anliegen ist es, mich für eine Geburtskultur mit Herz und Verstand einzusetzen: neue wissenschaftliche Erkenntnisse in die Praxis zu transportieren und darüberhinaus jungen Erwachsenen Wege zu bereiten, in Bewusstheit, Sensibilität und tiefer Verbundenheit ihre Kinder ins Leben zu begleiten.

Zu meiner Person


Hintergrund

Die Situation werdender Eltern in Deutschland ist von Unsicherheit geprägt. Die Prävalenz von Stress, Angst und Depression während der Schwangerschaft und von Geburtstraumatisierungen steigt stetig. Naturwissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass sich dies auf die kindliche Entwicklung und insbesondere die Bindungsentwicklung auswirkt und bieten damit einen aussichtsreichen Ansatzpunkt für Prävention und die Bewegung in Richtung körperliche und psychische Gesundheit.

Weiterlesen


Forschung

Aktuelle Erkenntnisse aus Epigenetik, Medizin und Psychologie einschließlich meiner eigenen bewegungsanalytischen Forschung belegen, dass Umstände und Erlebnisse während Schwangerschaft und Geburt sich auf die psychische und physische Gesundheit auswirken. Diese Vorgänge sind reversibel, sodass der Fürsorge für diese Zeit sowohl präventiv als auch therapeutisch eine große Chance für Gesundheit und Heilung von Eltern und Kindern innewohnt.

Zu internationaler Forschung
Zu eigener Forschung


Transfer in die Praxis

Wissenschaftliche Erkenntnisse und eine Fülle an Therapien betreffend  prä- und perinataler Erlebnisse sind auf vielen Ebenen vorhanden. Es bedarf nun des Transfers an den Ort des Geschehens. Hier setzt das Angebot für Fachkräfte an, um eine Brücke zwischen Wissenschaft, Therapie und medizinischer Praxis zu bilden.

Zum Angebot für Fachkräfte


Therapie und Begleitung

Alle zukünftigen Beziehungen im Leben des Kindes sind von den Erlebnissen des Kindes mit seinen Eltern beeinflusst. Dieses Erleben beginnt im Mutterleib. Die pränatale Bindung bereitet die Geburtserfahrung vor, die Geburt selber ist für alle Beteiligten ein prägendes Bindungserlebnis, und die Zeit direkt danach weiterhin hochsensibel für Bindungsprägungen. Gerne begleite ich Eltern und Kinder in dieser Zeit im Sinne einer gelingenden und heilsamen Bindungsentwicklung.

Zum Angebot für Eltern


Kontaktformular